Das Wandfutter für einen Kaminanschluss fachgerecht herstellen

Das Wandfutter für einen Kaminanschluss fachgerecht herstellen

Beim Bau eines Kaminofens ist es wichtig, dass der Kaminanschluss fachgerecht hergestellt wird, um ordnungsgemäß zu funktionieren und die Sicherheit zu gewährleisten. Das Wandfutter ist dabei ein entscheidendes Element, da es den Übergang von der Kaminschachtmündung zur Rauchrohrverbindung abdichtet. In diesem Artikel werden wir Schritt für Schritt erläutern, wie man ein Wandfutter für einen Kaminanschluss fachgerecht herstellt.

1. Auswahl des richtigen Wandfutters

Es ist wichtig, das richtige Wandfutter für Ihren Kaminanschluss auszuwählen. Dabei sollten Sie darauf achten, dass das Wandfutter die richtige Abmessung und den richtigen Durchmesser für Ihren Schornsteinanschluss hat. Es gibt verschiedene Arten von Wandfuttern wie z.B. ein Klemmwandfutter oder ein Lehmwandfutter. Informieren Sie sich vorher gut über die Anforderungen Ihres Kamins und wählen Sie das passende Wandfutter entsprechend aus.

2. Vorbereitung der Kaminschachtmündung

Bevor Sie das Wandfutter installieren, müssen Sie die Kaminschachtmündung vorbereiten. Entfernen Sie alle Verschmutzungen oder Ablagerungen und überprüfen Sie die Mündung auf Risse oder Beschädigungen. Stellen Sie sicher, dass die Kaminschachtmündung sauber und glatt ist, um das Wandfutter ordnungsgemäß befestigen zu können.

3. Einbau des Wandfutters

Um das Wandfutter einzubauen, platzieren Sie es vorsichtig in der Kaminschachtmündung. Achten Sie dabei darauf, dass das Wandfutter fest sitzt und dicht an der Mündung abschließt. Wenn vorhanden, verwenden Sie Klemmbleche oder Schellen, um das Wandfutter sicher zu befestigen. Stellen Sie sicher, dass das Wandfutter waagerecht sitzt und kein Spiel hat.

4. Abdichtung des Wandfutters

Die Abdichtung des Wandfutters ist entscheidend, um einen sicheren und ordnungsgemäßen Kaminanschluss zu gewährleisten. Verwenden Sie hitzebeständige Dichtmasse oder Spezialkleber, um das Wandfutter abzudichten. Tragen Sie die Dichtmasse großzügig auf und sorgen Sie dafür, dass alle Spalten und Fugen vollständig ausgefüllt sind. Überprüfen Sie auch regelmäßig die Dichtigkeit des Wandfutters, um potenzielle Lecks zu vermeiden.

Fazit:

Das Wandfutter für einen Kaminanschluss fachgerecht herzustellen, ist ein wichtiger Schritt beim Bau eines Kaminofens. Indem Sie das richtige Wandfutter auswählen, die Kaminschachtmündung vorbereiten, das Wandfutter ordnungsgemäß einbauen und abdichten, können Sie einen sicheren und effizienten Kaminanschluss gewährleisten. Achten Sie darauf, alle Sicherheitsvorschriften und Richtlinien zu befolgen und lassen Sie im Zweifelsfall einen Fachmann hinzuziehen. Genießen Sie die wohlige Wärme Ihres Kaminofens in dem Wissen, dass Ihr Kaminanschluss fachgerecht hergestellt wurde.

Euer Flammenflüsterer
Back To Top